Gemeinde Koblentz
Niederschrift der Sitzung
der Gemeindevertretung Koblentz
vom : 17.07.2017
in : Koblentz, Sportlerheim
Beginn : 19.00 Uhr
Ende : 20.20 Uhr
Ingelore Grygula
Bürgermeisterin


Gesetzliche Mitgliederzahl: 7

Anwesend:

a) stimmberechtigt


b) nicht stimmberechtigt
Frau Ingelore Grygula
Herr Thomas Kern
Frau Wiltrud Betzler-Schellin
Frau Sabine Schmidt
Herr Raiko Barthel
Herr Albin Macke
Herr Olaf Krüger
Herr Ralf Roßmanneck
Gäste:Herr Grummbach, Geschäftsführer Gut Borken
  Es fehlten:

Die Mitglieder der Gemeindevertretung Koblentz waren durch Einladung vom 07.07.2017 auf den 17.07.2017 unter Mitteilung der Tagesordnung einberufen. Zeit, Ort und Stunde der Sitzung sowie die Tagesordnung waren öffentlich bekannt gemacht. Der Vorsitzende stellte bei Eröffnung der Sitzung fest, dass gegen die ordnungsgemäße Einberufung Einwendungen nicht erhoben wurden. Die Gemeindevertretung war nach der Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig.

Tagesordnung:

I. Öffentlicher Teil:
1. Eröffnung der Sitzung, Feststellen der Ordnungsmäßigkeit der Einladung, der
Anwesenheit und der Beschlussfähigkeit
2. Einwohnerfragestunde
3. Änderungsanträge zur Tagesordnung
4. Billigung der Sitzungsniederschrift der vorangegangenen Sitzung der Gemeindevertretung
5. Bericht des Bürgermeisters über Beschlüsse des Hauptausschusses und wichtige
Angelegenheiten der Gemeinde
6. Haushaltssatzung/ Haushaltsplan 2017
7. Anfragen/Verschiedenes
II. Nicht öffentlicher Teil:
8. Bau- und Grundstücksangelegenheiten


Protokoll:

I. Öffentlicher Teil:

zu TOP 1. Eröffnung der Sitzung, Feststellen der Ordnungsmäßigkeit der Einladung, der
Anwesenheit und der Beschlussfähigkeit


Eröffnung der Sitzung, Feststellen der Ordnungsmäßigkeit der Einladung, der Anwesenheit und der Beschlussfähigkeit. Beschlussfähigkeit ist gegeben.


zu TOP 2. Einwohnerfragestunde


Herr Grumbach (Gut Borken) möchte neues Projekt vorstellen. In Peterswalde soll auf der Fläche von den abrißfälligen Ställen eine neue Anlage entstehen, wo 400 Sauen untergebracht werden solle. Es ist von der Gemeindevertretung keine Zustimmung dazu nötig in dieser Größenordnung, aber Herr Grummbach möchte darüber im Vorfeld informieren, dass die Gemeinde Bescheid weiß.
Es soll eine Bio-Sauenhaltung installiert werden. Das Gut investiert für das Vorhaben 4 Millionen Euro. 5 Arbeitsplätze werden entstehen.
Herr Kern spricht seinen Unmut darüber aus, dass vor seinem Grundstück jetzt so eine Anlage entstehen soll, zwecks Geruch, Fliegen usw.. Herr Grumbach versichert, dass die Stallanlagen optisch nicht wie der typische Stall wirken wird.
Sie wird aus Holz errichtet und die Windrichtung geht in die andere Richtung, was natürlich nicht immer zugesichert werden kann.
Gemeindevertreter sprechen sich dafür aus, dass sie die Bedenken von Herrn Kern nachvollziehen können, aber die Landwirtschadt in der Gemeinde sehr präsent ist und auch Arbeitplätze schafft.

Herr Krüger: - hat festgestellt, dass ein blauer Käfer die Blätter der Erlen restlos vernichtet
- vielleicht kann man mal Herrn Janzen zu Rate ziehen, was man tun kann




Frau Grygula: - am 21.06.2017 Zusammenkunft im Amt mit der Landrätin
- unterrichtet über Gespräche mit Frau Krause vom STALU Stralsund bezüglich der Randowbrücke. Sie wurde an Herrn Schmidt von der Außenstelle des STALU in Ueckermünde verwiesen, mit dem ebenfalls ein Gespräch stattgefunden hat.
Im Moment macht der viele Regen zu schaffen, wodurch man nicht eine
wirkliche Maßnahme ergreifen kann, um den Zustand zu verbessern.


zu TOP 3. Änderungsanträge zur Tagesordnung


Keine Änderungsanträge.


zu TOP 4. Billigung der Sitzungsniederschrift der vorangegangenen Sitzung der Gemeindevertretung


Die Niederschrift wird einstimmig gebilligt.


zu TOP 5. Bericht des Bürgermeisters über Beschlüsse des Hauptausschusses und wichtige
Angelegenheiten der Gemeinde


- keine Belange passiert


zu TOP 6. Haushaltssatzung/ Haushaltsplan 2017

Beschluss-Nr.: 47-
"Die Gemeindevertretung Koblentz beschließt die Haushaltssatzung und den Haushaltsplan für das Jahr 2017."
Verlesen der Beschlussvorlage.
Anwesende : 7
Ja-Stimmen : 7
Nein-Stimmen : 0
Enthaltungen : 0

zu TOP 7. Anfragen/Verschiedenes


Grundstück von Arite Roßmanneck muss geklärt werden, wo die Wasserleitungen verlaufen anhand Plan Wasserwirtschaft.


II. Nicht öffentlicher Teil:


 
für die Richtigkeit  
eingereicht:  
geschrieben am: